Segnung des christlichen Wegesymbols in Steinbach: die kath. und ev. Kirchen in Steinbach feiern zusammen.

Am 10.10.2021 ist bei herrlichem herbstlichen Sonnenschein das christliche Wegesymbol in Steinbach von Pfarrer Unfried und Pfarrerin Sacher in einem ökumenischen Gottesdienst gesegnet worden.

Viele Steinbacherinnen und Steinbacher haben zusammen gefeiert und sich über das neuen Wegekreuz gefreut.

 

Der Gottesdienst wurde eingerahmt von zwei Chorstücken des ev. Kirchenchors unter der Leitung von Malte Bechtold.

Die 1. Vorsitzende des Fördervereins St. Bonifatius Christine Lenz führte ein und erzählte von der Geschichte, wie es zu diesem Wegesymbol kam, und seiner Idee.
Viele haben geholfen, dass das Projekt nun nach fünf Jahren so schön geworden ist. Sie dankte dem anwesenden Künstler, Herrn Rams, der auch die künstlerische Innenausstattung von St. Bonifatius gemacht hat.

Heinrich Schlomann vom ev. Kirchenvorstand sprach von der Freude am ökumenischen Projekt, ein Sinnbild für den Zusammenhalt. Auch Bürgermeister Bonk, der sogar die Stühle für die älteren Leute tatkräftig aufgebaut hat, betonte den Wert des solidarischen Zusammenhalts in der Stadt Steinbach und wies auf die Rolle der beiden christlichen Gemeinden hin.

In ihrer Predigt sprach Pfarrerin Sacher von Jesus in unserem Leben, auf unseren Wegen, nicht als Lückenbüßer für die letzten Fragen, sondern an jedem Tag, wenn wir mit unseren Kindern auf dem Spielplatz spielen, wenn wir in der S-Bahn zur Arbeit fahren, vom Einkaufen kommen.

Pfarrer Unfried segnete das neue Wegesymbol und sprach von der Bedeutung seiner Vertikalen, die uns erdet und die uns mit dem Himmel verbindet, und der Bedeutung seiner Horizontalen, die unser Herz weiten solle, für die Anliegen der Welt, die Schönheit der Welt. Beides helfe, dass Jesus mit uns gehe auf unseren Wegen.

In den Fürbitten von unserer PGR-Vorsitzenden Marcelline Schmidt vom Hofe, von Bürgermeister Bonk, von Christine Lenz, von Pastoralreferent Christof Reusch und von Kerstin Schmitt, Gemeindeleitung in St. Bonifatius, betet die große versammelte Gemeinde für die Menschen in Steinbach und weit darüber hinaus und nahm in wunderbarer Weise viele Menschen mit.

Text: H. Schwalbe; Bild: Knut Schröter.

Gedankengang "Wegekreuz" - mit Pfarrer Herbert Lüdtke zum neuen Ökumenischen Wegekreuz in Steinbach:

https://youtu.be/2KOk6BwrrGw 

Segen gespendet dur Pfr. A. Unfried:

Du Gott des Weges segne uns

 

Sei du Traum,

der Sehnsucht zeugt.

Sei du die Kraft,

die die Entscheidung trifft.

Sei du das Vertrauen,

das sich stellt.

 

Segne den Aufbruch.

 

Behüte, was ich zurücklasse,

schütze das Neue, das ich wage,

begleite mich beim ersten Schritt.

 

Segne den Weg.

 

Gib meinen Füßen Halt,

sei mir Grund,

stärke Geist und Leib.

 

Segne das Ankommen.

 

Sei du mein Ziel,

richte meine Schritte auf mich hin aus,

schenke mir den Mut zur Heimkehr in dir.

 

Du Gott des Weges segne uns.

 

Umgib uns mit deinem Segen,

damit wir uns auf den Weg machen können,

auf den Weg

zu dir und den Menschen.

Andrea Schwarz