8. Ökumenischer Biker-Gottesdienst in St. Hedwig

Die letzte Kirche vor dem Feldberg! Unter dem Motto: „Christliche Freiheit“ fand am 15.05.2022 ein besonderer ökum. Gottesdienst am Sonntag um 10.00 Uhr auf dem Kirchenvorplatz der St. Hedwigskirche, Eisenhammerweg 10, statt. Die Pastoralreferentin Frau Elke Peglow und Pfarrerin Stefanie Eberhardt waren die diesjährigen Zelebrantinnen und erteilten ihren Segen für ein unfallfreies Motorrad-Jahr, denn mit dem „Segen von oben“ fährt sich‘s besser. Fahre niemals schneller, als Dein Schutzengel fliegen kann. Über 40 blitzsaubere Maschinen und über 30 Fahrräder wurden gesegnet. Deren Helme wurden vor den Eingangsstufen in Kreuzform von den Bikern hingelegt. Es wurde an diesem Morgen bei herrlichstem Wetter viel gesungen und gebetet und die Worte der beiden Zelebrantinnen gingen unter die Haut.  Die Band "St. Martin" aus Ober-Erlenbach begleitete die Sänger musikalisch. Die Kolping-Motorradfreunde Kirdorf feierten hier ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Ansprache. Weitere Grußworte richtete die Bürgermeisterin, Frau Antja Runge, an die versammelten Biker ebenso, wie die amtierende Brunnenkönigin Verena die I. mit ihrem Brunnenmeister Andreas Schmidt. Auch die Presse und der Hessische Rundfunk waren anwesend und übertrug am Abend den Bikergottesdienst in der Hessenschau. Und jeder Biker erhielt ein kleines Olivenkreuz mit auf seinen Weg. Bevor sich die Motorräder in Bewegung setzen, wurde der Getränkestand mit Kaffee, Tee, Wasser und Kuchen und der Essensstand unserer philippinischen Freunde mit leckeren Frühlingsrollen und Nudeln angesteuert. Und die Biker aus verschiedenen Regionen hatten sich viel zu erzählen, denn wir in St. Hedwig bieten eine familiäre Atmosphäre. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr alle Motorradfahrer, Biker und alles, was Räder hat und selbstverständlich auch die Fußgänger zu diesem besonderen Gottesdienst wieder sehen.
Roland Peter -Foto: Lothar Köhler