Zum Hauptinhalt springen

Adventskalender 2021

Schauen. Wahrnehmen. Da sein. Einfach nur das.

Für einen Moment, einen Augen-Blick.

Vor allem dazu möchten wir Sie mit unserem diesjährigen Adventskalender einladen. Für jeden Tag haben wir ein Foto ausgewählt. Die Bilder – Einladungen einen Aspekt der Wirklichkeit wahrzunehmen – stammen von Knut Schröter.

Was wir an kurzen Gedanken oder Texten hinzufügen – ist eine Assoziation. Seien Sei ganz frei, anders zu sehen, zu empfinden, zu fragen. Und wenn Sie mögen: Teilen Sie es mit uns.

Ein gutes Bild ist vielleicht wie ein gutes Gedicht. Es lässt Resonanzraum. Lässt hinter die Dinge schauen. Lässt Gedanken und Geschichten entstehen. Wie Hilde Domin es einmal gesagt hat, um zu beschreiben, was Lyrik ist: Das Nichtwort – ausgespannt zwischen Wort und Wort.

für die zwete Woche haben wir Bilder unter dem Stichwort Wege ausgesucht.

Viel Freude damit!

Adventskalenderteam  Harald Schwalbe, Susanne Degen und Knut Schröter

5. Dezember | 2. Adventswoche "Wege"

Ein alltäglicher Weg. Von Stierstadt nach Oberursel, an der Bahnstrecke entlang. Ein vertrauter Weg mit dem Fahrrad. Vertraute Wege - ein Stück Heimat.

 

Tochter Zion (GL 228): https://youtu.be/0DAH03Rqz7A

Orgel und Gesang Matthias Göbel

4. Dezember | 1. Adventswoche "Perspektive"

Spiegelungen, Versteck, ein Geschöpf Gottes, auf dem Sprung sein - mir begegnet eine achtsame Kröte. Was für eine Begegnung!

 

Mensch, nichts ist unvollkomm’n

der Kies gleicht dem Rubin,

der Frosch ist ja so schön

als Engel Seraphim.

(Angelus Silesius)

3. Dezember | 1. Adventswoche "Perspektive"

Den Himmel sehen, gewandelt durch das Blicken durch die Zweige, immer wieder neu, an jedem Tag.

2. Dezember | 1. Adventswoche "Perspektive"

Schwarz - Rot - Grün - Weiß in der sich öffnenden Knospe - welche ein Feuerwerk der Farben.

1. Dezember | 1. Adventswoche "Perspektive"

Ich liebe Spechte und das Geräusch, das sie machen, wenn sie arbeiten. Und diesen mag ich besonders: Einfach mal innehalten, Wechsel der Blickrichtung um 180 Grad. Und vielleicht etwas ganz Neues entdecken.

30. November | 1. Adventswoche "Perspektive"

Gedreht - Gespiegelt - Fokussiert - Defokussiert: die Welt in einem Vergrößerungsglas, auf den Punkt gebracht.

29. November | 1. Adventswoche "Perspektive"

Noch im fallenden Tropfen, der sich noch nicht ganz der Schwerkraft hingegeben hat, erkennen wir die Welt.

28. November | 1. Adventswoche "Perspektive"

Was mir Halt gibt, wo ich mich festmachen kann, das ist nicht immer so offensichtlich und so leuchtend gelb. Manchmal ist es ein Lächeln, das im Herzen der Welt ankert, das die Unsicherheit vertreibt.

27. November

Wie gern wäre ich bei einem Menschen zu Gast, der mitten in die Natur einen Leuchter mit echten Kerzen hängt. Was es wohl noch Unerwartetes bei ihm oder ihr zu entdecken gäbe?