ökumenisches AnZiehEck

Ökumenisches AnZiehEck bleibt vorerst weiterhin geschlossen

Wegen des Coronavirus und den damit verbundenen Kontakteinschränkungen kann das ökumenische AnZiehEck in der Hohemarkstraße 27/An der Ecke Im Diezen auch weiterhin nicht offen gehalten werden. Die nach wie vor notwendigen Abstandsregelungen, die in den engen Räumlichkeiten der Einrichtung nicht eingehalten werden können, lassen leider keine andere Entscheidung zu.

Die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die seit über 45 Jahren mit großem Engagement diese ökumenische Initiative zur Unterstützung bedürftiger Personen mit Kleidung, Schuhen und Haushaltsgegenständen betreiben, bedauern diesen Schritt sehr und hoffen, das AnZiehEck nach den Sommerferien wieder öffnen zu können.

Bis zur erneuten Öffnung können keine Spenden entgegen genommen werden. Spender werden dringend gebeten, keine Kleidersäcke vor die Tür zu stellen. Dies führt nur zur Verärgerung und schadet dem gemeinnützigen Zweck des AnZiehEcks.

Für Notfälle kann eine Einzelbegehung des AnZiehEcks organisiert werden. Anfragen nimmtdas Zentrale Pfarrbüro St. Ursula unter 06171 / 97 98 00 entgegen.


Gott zu begegnen ist gar nicht so schwer – sagt Jesus. Man braucht bloß auf die zu schauen, die in Not sind. Da trifft man ihn zuverlässig.

Immer mehr Menschen leben am Rande des Existenzminimums, weil sie arbeitslos, alleinerziehend oder obdachlos sind, ein geringes Einkommen haben, eine kleine Rente bekommen, Sozialleistungen beziehen oder aus anderen Gründen in eine schwierige Lebenssituation geraten sind. Neue Bekleidung können sie sich häufig nicht leisten, d.h. sie sind gezwungen, alte, abgetragene, nicht zeitgemäße oder auch defekte Kleidung zu tragen. Sie schämen sich und leiden unter den Reaktionen, Vorurteilen, Ausgrenzungs- und Diskriminierungs-mechanismen des sozialen Umfelds. 
Damit das nicht so bleibt, bietet das ökumenische AnZiehEck ein möglichst bedarfsgerechtes und umfangreiches Bekleidungssortiment für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Das AnZiehEck bietet die Möglichkeit, sich für den Alltagsbedarf, für verschiedene Gelegenheiten oder besondere Anlässe wie Bewerbungsgespräch, Wohnungsbesichtigung, Klinik-aufenthalt oder Familienfeste einzukleiden. 

Auf der anderen Seite können Menschen, die wollen, dass ihre einwandfreie, modische und schöne Garderobe anderen zu Gute kommt, abgeben. Mit der Abgabe von Bekleidung wird die wichtige Arbeit des AnZiehEcks erst möglich. 

Unser Leitwort:
Weiterschenken von dem, 
was mir als Gabe anvertraut ist, 
dankbar sein für ein wieder entdecktes Lächeln 
und für die Erfahrung, konkret helfen zu können.

Weitere Informationen zum AnZiehEck finden Sie im beigefügten Flyer.