Reflektion 2020

Liebe Mitglieder und Freunde des Förderkreises

 

DIESES JAHR IST ALLES ANDERS !

 

Das Jahr 2020 geht zu Ende und mit ihm eine Zeit, die uns allen sehr viel abverlangt hat, privat, beruflich, menschlich und auch psychisch.

Wir alle machen uns Gedanken über unsere Gesundheit, unsere Familien, den Job, Einsamkeit und so vieles mehr. Der Druck, die Mehrbelastungen, die für viele von uns daraus entstanden, zerrten an den Nerven und ließen uns oft zweifeln, ja und auch manchmal verzweifeln.

Vieles ist nicht mehr wie vorher, so musste auch der Förderkreis einige Projekte auf Eis legen oder auch ganz absagen.

Das Highlight im Jahr 2020 war die Hedwistaner Sitzung im Hedwigsheim, die wieder ein voller Erfolg bei ausverkauftem Haus war.

Mein Dank geht an dieser Stelle an alle Verantwortliche, die wie immer mit viel Herzblut zum Gelingen der Sitzung beigetragen haben. Der Erlös kam wieder dem Förderkreis zugute.

Für die harten Stühle in der Seitenkapelle wurden Sitzkissen angeschafft.

Durch den ersten Corona Lockdown, musste unter anderem der Bikergottesdienst abgesagt werden, an dessen Organisation und Ablauf sich der Förderkreis stets beteiligte.

Auch die Jahreshauptversammlung und die Wahl des neuen Vorstandes mussten abgesagt werden.

Dies hat der Vorstand einstimmig nach Beratung beschlossen und auf das Jahr 2021 verschoben.

Im Rahmen der Vorstandssitzung wurde dennoch die Jahresbilanz erhoben und bis auf weiteres bleibt der aktuelle Vorstand geschäftsführend im Amt.

Einige von Ihnen werden sicher gesehen haben, dass rund um die St. Hedwigskirche Erdarbeiten stattgefunden haben und noch in 2021 andauern werden.

Die Dacheinläufe für das abfließende Regenwasser werden derzeit saniert und wir kommen dadurch einen großen Schritt weiter, um den Fußboden in der Kirche weiter erneuern zu können. Hoffen wir darauf, dass es durch die bei der Sanierung entdeckten durchfeuchteten Isolationsmaterialien, unterhalb der Traufbleche, nicht zu langen Verzögerungen kommt. Ein weiterer Gutachter wird hierzu noch hinzugezogen. Dennoch sind wir zuversichtlich, dann auch ein nachhaltiges Sanierungsergebnis zu erzielen.

Durch die Pandemie wurden wir mit so manchen Projekten ausgebremst, die den Möglichkeiten entsprechend, zeitnah in Angriff genommen werden sollen.

Diese wären unter anderem:

- die Aufarbeitung des alten Vortragekreuzes, das früher hinter dem Altar stand. Es muss ein Kristall ersetzt werden. Dazu wurde bereits Kontakt mit der

Firma Schillings aufgenommen

- Die Umstellung der Beleuchtung am Eingang der Kirche und an der Altarrückwand auf LED

- Instandsetzung der Beleuchtung für die Altarstufen

- Die Sanierung der Seitenkapelle

- Das Anbringen von Hinweisschildern/Wegbeschilderungen im Stadtkern von Oberursel und auf der Hohemarkstrasse zu unserem  Kulturdenkmal

Leider mussten wir auch unseren traditionellen Adventsmarkt und das Adventskonzert dieses Jahr ausfallen lassen, was uns sehr schwergefallen ist.

In dieser doch sehr schweren Zeit bin ich sehr froh und dankbar, dass Sie dem Förderkreis die Treue halten und mit uns Sorge tragen, der Verantwortung gerecht zu werden, den Erhalt und den Fortbestand unseres Kulturdenkmals, der St. Hedwigskirche, sowie das Gemeindeleben zu fördern.

Ich wünsche Ihnen, auch im Namen meiner Vorstandsmitglieder, Ihrer Familie und Freunden unter diesen Umständen friedvolle Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.

BLEIBEN SIE GESUND und bitten wir alle um Gottes Segen für ein besseres Jahr 2021 !!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Patrick Jandausch

(1. Vorsitzender)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über uns

Gegründet wurde der Förderkreis St. Hedwig Oberursel e.V. (nachstehend Förderkreis genannt) am 11. Mai 1999 durch Mitglieder der Gemeinde St. Hedwig Oberursel. Zweck des Vereins ist - gemäß Satzung - "die Förderung kirchlicher Zwecke zur Unterstützung der katholischen Kirchengemeinde St. Hedwig Oberursel". Konkret heißt das, dass insbesondere die notwendige Renovierung der kirchlichen Gebäude , aber auch kulturelle Veranstaltungen unterstützt werden sollten.
Der Förderkreis ist unter der Nr. 10 VR 1198 in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Bad Homburg eingetragen und ist gemäß Freistellungsbescheid des Finanzamtes Bad Homburg zur Ausstellung von Spendenquittungen ermächtigt. Der Förderkreis ist auch Mitglied des "Kultur- und Sportfördervereins Oberursel e.V". der Stadt Oberursel und hat inzwischen ca. 70 Mitglieder.

Entsprechend der Satzung wurden in den Jahren seit der Gründung folgende Projekte der Gemeinde St. Hedwig finanziell unterstützt, da sie nicht durch das Bistum bzw. die Gemeinde getragen werden konnten:
Teilbetrag zur Außensanierung der Kirche St. Hedwig
Teilbetrag zur Innensanierung des Hedwigheimes, wie Vorhänge, Theke, Beschallungsanlage
Gesamtbetrag der Sanierung der historischen Glocke von St. Hedwig
Anstrahlung des Turmes am Abend

Gleichzeitig ermöglichte bzw. organisierte der Förderkreis die folgenden kulturellen Ereignisse:
Ausstellung "Engel" von Andreas Felger Dezember 2000
Ausstellung "Licht - Kraft - Leben" von Hannelore Clemenz-Rau April/Mai 2002
Ausstellung "Leben und Sterben - Tod und Leben" von Andreas Felger Okt/Nov.2003
Ausstellung " Leben durch Kreuz(t) zum Leben von Lothar Röhl Februar/März 2005
"Das Kreuz bleibt liegen" auf dem Vorplatz der Kirche von Maria Kauffman im November 2009
Bilderausstellung Andreas Skipis "Psalm 22 und 23" am 09.03.2019

Noch Fragen?
EMail: foerderkreis-sthedwig@web.de
- oder eines der genannten Vorstandsmitglieder -

Bankverbindung:

Raiffeisenbank im Hochtaunus eG
DE54 5006 1741 0000 0757 52
BIC GENODE51OBU

 

20 Jahre Förderkreis St. Hedwig e.V.- Jubiläum

Eine herzliche Einladung zum 20-jährigen Jubiläum (Gründungsversammlung am 11.05.1999) des Förderkreises von St. Hedwig am Samstag, 18.05.2019 um 18.00 Uhr in der Kirche St. Hedwig, Eisenhammerweg 10, war ergangen. Der Festgottesdienst, den Pfr. Unfried würdig leitete, wurde durch eine stimmungsvolle Illumination gestaltet und musikalisch mit einem besonderen Orgelspiel begleitet. Im Anschluss an dem Festgottesdienst wurde durch ein leckeres kaltes Buffet und ein Gläschen Wein für das leibliche Wohl gesorgt und es waren alle eingeladen, im hinteren Bereich der Kirche gute Gespräche zu führen und gemeinsam mit Neugier, Elan und Tatkraft der Zukunft entgegenzugehen. Herzlichen Dank an alle, die mit ihrem engagierten Einsatz das Fest ermöglichten und ein Dankeschön an die Mitglieder, Spender und Sponsoren, die den Förderkreis St. Hedwig e.V. unterstützen.

Der Vorstand

Patrick Jandausch

Vorsitzender Förderkreis St. Hedwig e.V.

Freiherr-vom-Stein-Str.
61440 Oberursel
Christoph Schnurrer

Stellvertretender Vorsitzender Förderkreis St. Hedwig

Kleine Schmieh 44
61440 Oberursel
Marlies Quirin

Kassenführerin Förderkreis St. Hedwig; VRK-Mitglied; Aktionen im Ortsausschuss

Hohemarkstr. 24d
61440 0berursel
Heinrich Kegler

Schriftführer Förderkreis St. Hedwig e.V.

Altkönigstr. 134
 
Roland Peter

1. Beisitzer Förderkreis St. Hedwig e.V., Mitglied im Ortsausschuss (Protokollführer), IB-Beauftragter

Hubert Jaroschek

2. Beisitzer Förderkreis St. Hedwig e.V.

Birkenweg 25
61449 Steinbach
Andreas Unfried

Pfarrer

Marienstraße 3
61440 Oberursel

Nach oben