Die Liebe zwischen den Vermählten stellt nach katholischem Verständnis die Liebe Gottes zu den Menschen dar. Und da Gott seine Liebe zu uns Menschen nicht aufkündigt, so bleibt auch das Eheband bestehen "bis dass der Tod Euch scheidet."

Diese Auffassung der Trauung unterscheidet das katholische Eheverständnis von vielen anderen religiösen und gesellschaftlichen Vorstellungen. Wer als katholische Christin oder katholischer Christ diese Überzeugung teilt, kann so seine Ehe kirchlich schließen.