Kontraste

2010-07-25 08:29:54

Urlaub – Sonne – Freude – LachenAugust, das ist ein Monat zum Auftanken und Durchatmen. Alles geht ein bisschen langsamer, so als würde auch die Arbeit für einen Augenblick innehalten. Die Ferientage laden ein, neue Eindrücke zu sammeln, neue Menschen und Länder kennen zu lernen, sich beschenken zu lassen von der Schönheit der Natur. Endlich einmal das tun, wofür im Alltag keinen Zeit bleibt.Und dann das: In der Lesung zum heutigen Sonntag ruft uns der Prediger im Buch Kohelet zu: „Windhauch, Windhauch, das ist Windhauch“. Spielverderber? Gönnt uns die Kirche, die Liturgie oder wer auch immer die schönen Stunden nicht?Kohelet warnt uns nicht vor den schönen Dingen im Leben, er warnt uns nicht, Wissen, Können und Erfolg zu erwerben und zu genießen– er warnt uns davor, sich von all dem besitzen zu lassen. Wenn das Schöne nicht einfach nur selbstverständlich ist, dann kann ich dafür dankbar sein, dass ich anderen Menschen begegne, dass ich Freude habe und lachen kann und dass ich die Natur in ihrer Schönheit erfahren darf. Urlaub – Sonne – Freude – Lachen –Ich wünsche Ihnen noch schöne und intensive Ferienwochen