Start in die neue Saison

Start in die neue Saison. Auch Menschen, die keine schulpflichtigen Kinder mehr haben, spüren die Sommerferien.

Die Straßen sind freier, die Schwimmbäder voller. Eine Zeit, in der viele Erholung suchen, abschalten aus dem Alltag, Kraft sammeln für den Start nach den Ferien. Es ist auch eine Zeit des Innehaltens und des Nachdenkens. Ganz bewusst die Natur erleben, unbekannte Länder und Menschen kennen lernen, Zeit für die Familie und mit den Freunden haben. Ja, vielleicht auch der eigenen Sehnsucht auf die Spur kommen und der Frage nach Gott im Leben Raum geben. Erfahrungen sammeln wir, indem wir vieles in den Wochen der Sommerferien bewusst erleben.
Was haben Sie in den vergangen Wochen eingesammelt? Was ist Ihnen in den vergangenen Wochen wichtig geworden?
Am 13. August ist der erste Schultag. Für viele Kinder der Start in die Schule, für die Familien ein Loslassen aus der Kindergartenzeit hinein in das Abenteuer Schule. Die „Kleinen“ sind auf einmal gar nicht mehr so klein, gehen immer selbständiger ihre Wege. Da ist es gut, darauf vertrauen zu können, dass keiner allein unterwegs ist, sondern Gott alle Wege mitgeht. Das heißt nicht „mir kann ja nichts passieren“ aber es heißt „ganz gleich, was geschieht: ICH bin da“. Das ist eine großartige Zusage und sie gilt uns allen.
Ich wünsche Ihnen, allen Kindern und ihren Familien, einen guten Start in die neue Saison und das tiefe Vertrauen: ER geht alle Wege mit.
Sandra Anker, Gemeindereferentin