Kontakt

Elke Peglow

Pastoralreferentin

Kirche kreuzt auf

Schon von weitem sind wir zu hören und zu sehen. Unser straßenkreuzer st. ursula ist in Oberursel und Steinbach inzwischen vielen Menschen bekannt. Doch was verbirgt sich hinter diesem Namen?
Ein himmelblaues Motordreirad, eine Piaggio Ape, wie sie viele aus dem Italienurlaub kennen; ausgestattet mit einer tollen Kaffeemaschine und allem was dazu gehört und ist so ein rollendes Café.

Und der Name „straßenkreuzer“ ist Programm. Er bündelt alles, was wir erreichen wollen: Wir, als Kirche von St. Ursula, kreuzen Straßen und Plätze unserer Städte, kreuzen einfach da auf, wo Menschen ohnehin sind. Es ist eine gute Gelegenheit, Kirche im Alltag zu erleben und Menschen zu begegnen. Wir haben ein großes Ehrenamtsteam, freundliche Menschen, die Zeit haben, die einfach da sind. Und bei einer guten Tasse Kaffee, Tee oder Kakao lässt es sich einfach besser ins Gespräch kommen. Die Kleinsten freuen sich auf ihren Milchschaum in der feinen Porzellantasse, die Großen nutzen die Gelegenheit, sich mit einer leckeren Kaffeespezialität in der Hand, entspannt zu unterhalten. Wir sind auf Spielplätzen, am Wochenmarkt, beim Flohmarkt oder einem der zahlreichen Aktionen und Feste, an denen wir uns beteiligen und mit anderen kooperieren.
Mit dem straßenkreuzer ist das Gesicht unsere Kirche bunter geworden. Viele wissen, das blaue Auto kommt von der katholischen Kirche und sie haben die Erfahrung gemacht, die Menschen am straßenkreuzer sind einfach für uns da. Wenn wir aufkreuzen, werden wir immer freudig begrüßt. Das bestärkt uns darin, dass wir mit dem straßenkreuzer das tun, was Menschen brauchen. Wir sind überzeugt, das Wichtigste für ein gelungenes Leben ist es, zu spüren, ich bin nicht allein, jemand hat Zeit für mich, hört mir zu und möchte mir Gutes tun. Wir versuchen dies ganz konkret umzusetzen, mit Zeit zum Zuhören und einer guten Tasse Kaffee, in einer netten Atmosphäre.
Kommen Sie einfach mal bei uns vorbei. Von Frühjahr bis Herbst kreuzen wir auf. Den aktuellen Einsatzplan finden Sie dann auf unserer Homepage.
Elke Peglow